Vorstellung „Bauprojekt Zehmemoos“

In der Bauausschusssitzung vom 24.02.2011 wurde das geplante Projekt der Genossenschaft Salzburg vorgestellt.  Das Konzept sieht nunmehr die Errichtung von 2 Wohnblöcken mit 3 Etagen und einen Wohnblock mit 4 Etagen vor:

Bauprojekt  Zehmemoos Wohnblock I und II

Bauprojekt Zehmemoos Wohnblock I und II mit je 3 Etagen

Weiters wird es eine Tiefgarage mit einem Stellplatz pro Wohnung geben. Es werden vor allem Zweizimmerwohnungen und nur vereinzelt Drei- und Vierzimmerwohnungen errichtet was in Summe wieder mehr Verkehr bedeutet.
Fraglich bleibt, ob wirklich mehr als 90 Wohneinheiten erforderlich sind um den Wohnungsbedarf für Bürmoos zu decken oder ob dem Aufruf von SPÖ-Landesrat Blachfellner, den Zuzug entlang der Lokalbahn zu fördern, damit Folge geleistet wird…

Bezüglich der geforderten Entlastungsstraße gibt es nach mehreren Terminverschiebungen immer noch nichts konkretes. Lediglich die  Genossenschaft hat die bereits in den 90iger Jahren zugesagte Beteiligung an den Errichtungskosten neuerlich bestätigt.

Zur Erinnerung: Die ursprüngliche Planung hat so ausgesehen, dass ein homogener Übergang zwischen der bestehenden Zehmemoossiedlung und den Wohnungen in Form von Doppel- und Reihenhäuser entsteht. 2011 hat Bürgermeister Eder und seine SPÖ mit Ihrer Stimmenmehrheit die Bebauung auf die 3 oben angeführten Wohnblöcke geändert.

Ursprünglicher Plan – die angeführten Häuser wurden nicht gebaut sondern durch 3 Wohnblöcke ersetzt:

ursprünglicher Plan Bebauung Zehmemoos