Welchen Wert haben die „grünen Ideologien“ noch? In Bürmoos scheinbar keinen…

die Grünen Bürmoos packens nicht an IIDen Nachweis liefern „die Grünen in unserer Gemeinde“.

„Starkes Grün für Bürmoos“
Beinahe Zeitgleich mit der Aufstellung der Plakate mit Wahlversprechen wird auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein Waldstück als Grüngürtel und Immissionsstreifen geschlägert – ein Kahlschlag der Auswirkung auf den kompletten Ortsteil Zehmemoos hat.

„Starkes Grün für Bürmoos“ versprechen Rosmarie Ofner und Astrid Rössler. Man beachte die Landschaft im Hintergrund wo vor kurzem noch ein beschauliches Wäldchen gestanden ist!
Weiters versprechen uns beide Grüne Ideen – wahrscheinlich denken beide noch nach welche Ideen dies sein könnten – denn der Natur- und Umweltschutz kann es nicht sein.

die Grünen Bürmoos packens nicht an„Packen wirs an“ – davon kann auch keine Rede sein…

Passend und direkt skurril wirkt das Plakat mit der Ameise, die einen Baumstamm weg trägt.
„Packen wirs an“ – denkt sich wohl nur die Ameise und der Grundbesitzer
„Packen wirs an“ – damit endlich mehr Leute zuziehen können denkt sich wohl Bürgermeister Eder
„Packen wirs an“ und schauen wir auf unsere Umwelt…davon kann keine Rede sein.
„Schweigen wir lieber“ und nehmen den Zustand so hin – denkt sich 
Rosmarie Ofner und die Grünen von Bürmoos!

Der Zuzug kann kommen – Das Grundstück “Gartenhilfe” in Zehmemoos wird baureif gemacht, Ortsteil Zehmemoos doppelt so groß!!

Advertisements