Republik ehrte Altbürgermeister

Martin Seeleithner erhielt Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich

Bürmoos. Angeregt haben die Ehrung das Ehepaar Herta und Noel Slana. Sie fanden, dass es sechs Jahren nach dem Abtreten des Bürmooser Altbürgermeisters Martin Seeleitner Zeit sei, seine Verdienste für die Gemeinde zu würdigen. Das sieben Seiten umfassende Gesuch, in dem das Bürmooser Ehepaar die wichtigsten Projekte aufzählte, wurde am 20. Juni 2014 an Sophie Karmasin, Ministerin für Familien und Jugend, mit der Bitte um Weiterleitung an den Bundespräsidenten geschickt. Sie führten unter anderem an: „In seiner Schaffensperiode wurden viele wichtige Projekte umgesetzt und richtungsweisende Entscheidungen getroffen. Besonders erwähnenswert ist die erste Krabbelstube im Lande Salzburg im Jahre 1994.“

Ehrung goldenes Verdienstzeichen
Ein gutes Jahr später, am 20. Juli 2015, unterzeichnete Bundespräsident Heinz Fischer das Dekret zur Verleihung des Goldenen Verdienstzeichens der Republik Österreich. Landeshauptmann Wilfried Haslauer überreichte bei einem Ehrungsfestakt des Landes Salzburg in der Salzburger Residenz Martin Seeleithner kürzlich diese besondere Auszeichnung. Martin Seeleithner war 33 Jahre lang in der Gemeinde tätig, 21 Jahre davon als Bürgermeister. Von 1988 bis 2003 gehörte er der SPÖ an, danach setzte er seine Arbeit bis 2009 mit der „Liste Bürmoos Martin Seeleithner“ (LBS) fort.
[Quelle: Flachgauer Nachrichten 12.11.2015, jost]

Advertisements