Eben i.Pongau:Post-Partner rentiert sich nicht

In Eben im Pongau zieht sich das Sportgeschäft Klieber nach nur drei Monaten als Post-Partner zurück. „Nebenbei“ sei die Arbeit nicht zu schaffen und jemanden für das Post-Geschäft anzustellen, rentiere sich nicht, sagt Geschäftsbesitzer Markus Klieber. In Eben springt ab Ende Oktober der Tourismusverband als Post-Partner ein. (Quelle: SN vom18.09.2010)

Schließungswelle bei Postämtern: Liste aufgetaucht – Bürmoos nicht angeführt!

Nachdem in Bürmoos bereits Ankündigungen getätigt wurden, dass die Gemeinde selbst Postpartner wird und [auch am Samstag] offen hat die Gemeinde Postpartner wird, die Mitarbeiter übernimmt und diese von der Post weiter bezahlt werden die Cerberus-Bank BAWAG/PSK eine Filiale in Bürmoos eröffnet und Postpartner wird. Entgegen der Darstellung von Landesrat Blachfellner und Bürgermeister Eder ist dieses Modell…

Postamt 5111 Bürmoos ade??? Unser Standpunkt:

Viele Bürmooser/innen und die LBS-Fraktion waren einigermaßen erstaunt, als uns der Bürgermeister via Kronen-Zeitungen informierte, dass die Gemeinde Bürmoos ab sofort eine Postpartnerschaft anstrebt. Schon einige Tage später stand auf der Tagesordnung zur 7. GV-Sitzung am 18. Februar 2010 als TOP 6 die Abstimmung über die Übernahme einer Postpartnerschaft.

VERSPROCHEN – GEBROCHEN: „Wir sehen uns im Kampf um unser Postamt mit allen BürmooserInnen einig und werden uns ganz sicher nicht mit sogenannten Postpartnerlösungen zufrieden geben“ [Bürgermeister Eder, Wahlkampf 2009]

Ein großes Wahlkampfthema war für Bürgermeister Eder der Erhalt des Bürmooser Postamtes. Obwohl die Resonanz der Bevölkerung auf eine Postpartner-Stelle durchwegs positiv aufgenommen wurde kündigte Eder Widerstand an: Er werde massiv gegen eine Schließung des Postamtes auftreten.