Die Katze ist aus dem Sack: Bürgermeister Eder und seine SPÖ will Zuzug in Bürmoos stark fördern!

Die SPÖ versucht, sich landesweit als die soziale Partei in der Kommunalpolitik zu positionieren. Der Flachgauer Bezirksparteichef Bgm. Peter Eder aus Bürmoos will zum Beispiel (im Gegensatz zu ÖVP-Kollegen) den Zuzug nicht einbremsen. „Im Gegenteil. Wir machen Druck für ,leistbaren‘ Wohnbau.“ [Quelle: SN vom 15.01.2014 ] In Bürmoos werden die entsprechenden Vorkehrung für weitere Wohnbauten…

Räumliches Entwicklungskonzept – wo entwickelt sich Bürmoos hin!?

Keine Fraktionsgespräche durch den Bürgermeister – keine Information über aktuellen Stand in den Sitzungen Räumliches Entwicklungs-Konzept – wie geht es hier weiter? Es liegen dbzgl. keine Informationen über die nächsten Schritte vor! Im Frühsommer 2012wurde verkündet, dass es im Herbst mit den Beratungen weitergeht. Die Pause würde genutzt, damit der Bürgermeister Zeit hat mit den Grundbesitzern…

Wie soll sich unser Ort weiterentwickeln? Bürgermeister Eder und die SPÖ streben ein Bevölkerungswachstum von +15% an!

Wie sich eine Gemeinde entwickeln soll, obliegt im Wesentlichen den Bürgerinnen und Bürgern und der Gemeindevertretung der jeweiligen Gemeinde. Natürlich gibt es überregionale Planungsüberlegungen wie das Landesentwicklungskonzept und das Regionale Entwicklungskonzept. Aber grundsätzlich bleiben die Entscheidungen in der Gemeinde. Grundlage über die Planungsüberlegungen bildet das Räumliche Entwicklungskonzept – kurz REK genannt. Dieses REK ist in…

Zehmemoos: Errichtung der Entlastungsstraße zugesagt!

Anlässlich einer Bürgerinformation im Rahmen des Zehmemooser Pfingstfestes am 11.6.2011 wurde vom Direktor der Wohnbaugenossenschaft „die Salzburg“, Herrn Sturm und Bürgermeister Eder über den aktuellen Planungsstand der Siedlungserweiterung und über die von der LBS vehement eingeforderte neue Aufschließungsstraße berichtet.

Derzeit keine Kinderarztstelle in der Gemeinde Bürmoos genehmigt

      Die politischen Interventionen der SPÖ betreffend der versprochenen Kinderarztstelle (siehe Artikel rechts) in Bürmoos führten zu keinen Erfolg. Die Salzburger Gebietskrankenkasse und die Ärztekammer Salzburg kamen nach der Überprüfung der Abrechnungszahlen der Vertragsfachärzte für Kinder- und Jugendheilkunde zum Ergebnis, dass leider derzeit keine zusätzliche Kinderarztstelle für die Gemeinde Bürmoos genehmigt wird. Der Artikel…

GV-Sitzung vom 18.02.2010: Erhöhung der Bebauungsdichte abgelehnt!

Wir haben uns von Anfang an für die Anliegen der Anrainer beim Bauvorhaben Georg Rendl Weg/Viktoriabau eingesetzt. Die SPÖ hat endlich auch ihre Meinung geändert. Lange war der SPÖ-Bauausschussvorsitzrnde Gmeilbauer davon überzeugt, dass der Plan für das Wohnhaus den Bebauungsgrundlagen entspricht und daher eine Versagung der Baubewilligung nicht möglich ist. Wir konnten jedoch aufzeigen, dass…

Bauvorhaben Viktoriabau / Ortsteil Friedhof

 Im Bereich des „Rendl-Grundstückes“ neben den Sportplatz wurde bereits vor einem Jahrzehnt von der Gemeindevertretung einhellig eine „sanfte Bebauung“ festgelegt. Gemeint war damit: Keine dichte Bebauung des noch freien Baulandes im Ortsteil Friedhof wie z.B. durch einen Wohnblock.

Einladung zur öffentlichen Bauausschusssitzung

Am Montag, dem 21.12.2009 um 19.00 Uhr findet im Gemeindezentrum Bürmoos – Karl Zillner Saal wieder eine  öffentlichen Bauausschusssitzung statt. Auf der Tagesordnung steht das Begehungprotokoll von der öffentlichen „Begehung – Verkehrskonzept Kellerwald“ vom 07.11.2009 ! Aber auch wichtige, nicht unumstrittene Bauprojekte werden behandelt:

Flachgauer Nachrichten 29.10.2009: 400 Bürmooser für ihren „Kellerwald“!

Flachgauer Nachrichten-Thema der Woche: 400 Bürmooser für Ihren Kellerwald: „Unser Kellerwald muss wieder Wald werden!“ LBS-Gemeindevertreter Rudolf Fabitsch kann mit der Gründung der Bürgerinitiative „Rettet den Kellerwald“ und der von seinen Mithelfern und ihm initiierten Unterschriftenaktion einen vollen Erfolg für seinen Ortsteil verbuchen! [Zum Pressebericht]

Antrag von LBS-Gemeindevertreter Rudolf Fabitsch zur Erhaltung des Kellerwaldes

In der Gemeindevertretungssitzung vom 22.10.2009 stand der „Kellerwald“ auf der Tagesordnung. Kellerwald-Anrainer und LBS-Gemeindevertreter  Rudolf Fabitsch brachte für seinen Ortsteil einen entsprechenden Antrag zur „Rettung des Kellerwaldes“ ein! Kellerwald vor der Schlägerung Der Punkt „Kellerwald“ stand zur Behandlung auf der Tagesordnung der Gemeindevertretung vom 22.10.2009. Offen ist ja bzgl. des Ansuchens um Umwidmung die abschließende Stellungnahme der…